Finanzierung

kihz ist eine gemeinnützige Stiftung

Unsere Finanzierung setzt sich aus  leistungsabhängigen Beiträgen der beiden Hochschulen Universität Zürich und ETH Zürich zusammen.   

Eltern zahlen einen grossen Anteil an die Kinderbetreuung gemäss ihrem Einkommen selber, für Krippenplätze erhalten sie Subventionen durch die Stadt Zürich. Damit können wir ein qualitativ gutes Angebot sichern, für spezielle Ausstattungskosten und besondere Projekte in den Krippen braucht es weitere finanzielle Mittel.

Für die Übernahme von grösseren Projekten und das Erbringen von Dienstleistungen im Auftrag Dritter verrechnen wir gemäss Aufwand oder mit einer Pauschale. Einen Teil der finanziellen Mittel erwirtschaften wir somit selbst.

Die anderen Dienstleistungen sowie die Realisierung von innovativen Projekten basieren auf regelmässigen und einmaligen Zuwendungen.

Gönner und Sponsoren

Durch Ihren Beitrag kommen wir dem Ziel, den akademischen Nachwuchs zu fördern und den Hochschulstandort Zürich noch attraktiver zu machen, ein grosses Stück näher.

Die Stiftung kihz sucht immer wieder nach neuen Wegen, um bestehende Angebote zu optimieren oder Ideen in die Praxis umzusetzen. Möchten Sie ein Projekt unterstützen? Nehmen auch Sie mit uns Kontakt auf, dann können wir Ihnen einen Vorschlag unterbreiten, in welchen Bereichen Ihr finanzielles Engagement gut aufgehoben wäre.

Sozialdepartement der Stadt Zürich

Logo Sozialdepartement der Stadt Zürich

Der Lotteriefonds des Kantons Zürich

und mittelbar SWISSLOS haben namhafte Beiträge geleistet

Logo Lotteriefonds Kanton Zürich

ETH Alumni Vereinigung

"Die ETH Alumni unterstützen die Projekte der Kinderbetreuung im Hochschulraum Zürich, weil sie die Chancengleicheheit für Frau und Mann unterstützen und fördern möchten. Es ist für die Schweiz von existenzieller Bedeutung, dass alle zur Verfügung stehenden intellektuellen Resourcen optimal und unabhängig vom Geschlecht genutzt werden können. Gleichzeitig muss Sorge getragen werden, dass der Nachwuchs so gefördert wird, dass er Verantwortung übernehmen kann und den Aufgaben noch besser gewachsen sein wird. Die kihz leistet einen ausserordentlich wichtigen Beitrag dazu."
Peter Brunner, Geschäftsführer

Logo ETH Alumni

G+B Schwyzer-Stiftung

"Studium und Familiengründung fallen zunehmend in den selben Lebensabschnitt. Oft sind die Lasten ungleich verteilt. Mit der Unterstützung der Kinderbetreuung fördert die Schwyzer-Stiftung die Chancengleichheit im akademischen Nachwuchs."
Martin Schwyzer, Stiftungssekretär

Logo Schwyzer-Winiker Stiftung

AVETH Akademische Vereinigung des Mittelbaus an der ETH Zürich

"Vereinbarkeit von Beruf und Familie darf nicht nur ein abstraktes Ziel bleiben, sondern erfordert aktives Handeln. Mit ihrer Spende möchte die AVETH zeigen, dass eine familienfreundliche Politik an der ETH wichtig ist - gerade für Mittelbauangehörige."
Klaus Haller, Co-Präsident Vorstand

Logo AVETH

ZÜRCHER UNIVERSITÄTSVEREIN

"Der Zürcher Universitätsverein erachtet die Unterstützung der Kinderhorte im Hochschulraum Zürich als wichtigen Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Studium. Eine professionelle Kinderbetreuung fördert die Chancengleichheit. Der ZUNIV unterstützt deshalb regelmässig Projekte der verschiedenen Kindertagesstätten."
Der ZUNIV-Vorstand

Logo Zuniv